Thomas Hoepker "Italia"

45,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager

Beschreibung

Fotos | photographs: Thomas Hoepker
Essay: Raúl Morales Barcia
Nachwort | afterword: Thomas Gust
Verlag | publishing house: Buchkunst Berlin
Herausgeber | publishers: Christine Kruchen, Thomas Gust, Ana Druga
Konzept, Design | concept and design: Thomas Gust, Ana Druga

Druck & Bindung | printing & binding: Wanderer Druckerei, Germany

Seiten | pages: 200
Schwarz-Weiß-Fotos | black and white photos: 124
Fester Einband, Leineneinband | hard cover, linen binding
Größe | size: 16,5 x 23,5 cm


First Edition / Erste Edition: 2023



Der damals 19-jährige Thomas Hoepker reist 1956 und in den folgenden Jahren regelmäßig nach Italien, um dort mit einer Leica MP zu fotografieren. Sein Blick ist kein touristischer, sondern der eines Entdeckers. Es entstehen klare, oft kinematographisch wirkende Bildkompositionen, welche in sich abgeschlossene Geschichten der Begegnungen mit den Menschen und deren Alltagsritualen erzählen – mit Elementen von Mitgefühl und Humor. Hoepker fotografiert in den Großstädten, in Rom, Florenz, Siena, Venedig und Neapel. Ebenso intensiv bereist er den Süden Italiens, Kalabrien und Sizilien. In diesen Fotografien findet Hoepker zu einer sozialen Sichtweise, die sein Werk begleiten und prägen wird. Sein humanistischer Blick und die filmisch anmutenden Bildkompositionen rücken die Fotografien in die Nähe des neorealistischen Kinos der damaligen Zeit.

Und alles ist ganz das Italien jener Jahre, des einsetzenden Massentourismus in den Großstädten mit der eine gewisse Modernisierung einhergeht und das Italien der Einfachheit und Armut des Südens, welches er ausführlich auf mehreren Reisen dokumentiert. Ein Lebensgefühl zwischen Aufbruch und Tradition, ein alltägliches Kaleidoskop voll von Straßenszenen, religiösen Umzügen oder politischen Demonstrationen – alles wird Teil der Erzählung. Auf den Italienreisen entsteht zwischen 1956 und 1959 ein Konvolut aus mehr als 10.000 Negativen, aus denen das Buch ITALIA eine umfangreiche Auswahl von 124 Fotografien auf 200 Seiten präsentiert.In den Aufnahmen, welche zwischen 1956 und 1959 in Italien entstanden, entwickelt Thomas Hoepker seine fotografische Sprache und schafft individuelle Erinnerungsbilder. Es ist der Beginn einer mehr als 6 Jahrzehnte andauernder fotografischen Kariere, welche ihn die ganze Welt bereisen lässt und über die Magazine Stern und Geo im Jahr 1989 zum Vollmitglied in der Fotoagentur Magnum Photos führt. Von 2003 bis 2007 ist er ihr Präsident. Im Mittelpunkt all seiner Bilder und Reportagen steht der Mensch und sein Leben in den sozialen Gemeinschaften.

Das Fotobuch wird von einem einfühlsamen Essay des Autoren und Regisseurs Raúl Morales Barcia, sowie einem Nachwort des Verlegers und Herausgebers Thomas Gust begleitet.