• Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 10:00-18:30 Uhr
  • Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 10:00-18:30 Uhr

30.11.+2.12.2023 Workshop Musical-Fotografie mit Markus Keck - Musical „Das kalte Herz“

590,00 €
inkl. MwSt.
Nicht auf Lager

Beschreibung

30.11.+2.12.2023, 2 Tages Workshop

Musical-Fotografie mit Markus Keck

Musical „Das kalte Herz“

Link zur Sonderepisode im Leica Enthusiast Podcast: [www.leica-podcast.de]


Der Workshop beinhaltet folgende Leistungen:

  • Einführung in die Musical-/Theaterfotografie und den fotografischen Umgang mit Künstlern.
  • Einstellungsempfehlungen für die Kameras
  • Zugang zur Generalprobe und Erlaubnis zum Fotografieren und Verwendung der Bilder für nicht kommerzielle Zwecke (kein Verkauf von Bildern).
  • Verhaltensregeln während der Generalprobe
  • Vorstellung des Musicals durch den Autor/Regisseur Jo Quirin.
  • Freies fotografieren während der Probe mit Treffen in der Probenpause oder nach voriger Absprache.
  • Gemeinsamer Besuch der Premiere (ohne fotografieren)
  • Besuch der Premierenfeier.


Voraussetzungen und Empfehlungen für die Workshop Teilnehmer:

  • In dem Workshop geht es nicht um Kameratechnik.
  • Erfahrung im Umgang mit der Kamera und ihren Einstellungen sollte vorhanden sein.


Mitzubringen sind

  • eine eigene Kamera
  • leerer Speicherkarte und Ersatzkarte
  • vollgeladener Ersatzakku
  • Einbein-Stativ, wenn vorhanden
  • Objektiv Empfehlungen: Zoom 24-70mm, Zoom 24-90mm, Zoom 70-200mm, (Festbrennweiten 35-90mm), so lichtstark wie möglich


Hinweis

  • Bitte tragen Sie dunkle Kleidung und leise Sohlen um den Betrieb nicht zu stören
  • Kein Blitz während der Proben.
  • Keine Videos von der Aufführung oder Teilen davon
  • Eine Auswahl von fünf bearbeiteten Bildern, sollten den Künstlern bzw. dem Stadmusical-Nürnberg zur Eigenwerbung zur Verfügung gestellt werden.


Ablauf:

Tag 1 Generalprobe 30.11.2023, Beginn 19:00 Uhr - ca. 23:00 Uhr, Treffen um 16:00 Uhr

  • Treffen um 16:00 Uhr im Heilig Geist Saal
  • Begrüßung, Vorstellung der Workshopleiter, Vorstellung der Teilnehmer.
  • Ablauf des Tages (auch Getränke + Essen)
  • Wichtige Verhaltensweisen und Umgang mit den Künstlern am Set
  • Einstellungsempfehlungen für die Kamera
  • Begrüßung durch Jo Quirin mit kurzer Vorstellung des Musicals und Bekanntgabe von Verhaltensregeln während der Aufführung.
  • Führung durch den Heilig-Geist-Saal und Begehung der Bühne.
  • Autarkes fotografieren während der Probe
  • Getränke durchgehend
  • Kleiner Snack in der Pause


Tag 2: Premiere mit Feier 02.12.2023, Beginn 19:30 Uhr - ca. 23:00 Uhr, Treffen um 16:30 Uhr

  • Treffen 3 Stunden vor Beginn der Vorstellung im Foyer Heilig-Geist Saal.
  • Präsentation der zwei (oder drei) besten Bilder eines jeden Teilnehmers Austausch über Erfahrungen mit dem Workshop/Workshopleitern.
  • Besuch der Vorstellung, ohne fotografieren,
  • Getränk in der Pause, Plätze in der Reihe 5
  • Teilnahme an der im Anschluß stattfindenden Premierenfeier, fotografieren erlaubt und erwünscht.


Wichtige Hinweise / aus dem Seminarinhalt

  • Dunkle Kleidung tragen Lautloses bewegen während der Aufführung. „Unsichtbar“.
  • Langsam und umsichtig Bewegungen ausführen, vor allem in den Stuhlreihen.
  • Achten auf noch nicht endverlegte Datenkabel.
  • Wahren der Privatsphäre der Künstler außerhalb der Bühne
  • Einstellungen an der Kamera: Erfahrung mit der Kamera sollten vorhanden sein: Einstellungen Auto Iso, Blende, Weißabgleich etc. Bedienung der Kamera, auch bei sehr wenig Licht.
  • Hilfslicht des Autofocus deaktivieren.
  • Alle Signalgeräusche der Kamera deaktivieren (lautlos Modus)
  • Auto Vorschau am Display deaktivieren.
  • Möglichst in RAW fotografieren
  • Auto Iso bis 3200, max 6400,
  • Belichtungszeit min. 1/125, besser 1/250,
  • Blende möglichst offen.
  • Weißabgleich Kunstlicht oder Automatisch. Vorher ausprobieren.


Die gezeigten Bilder sind aus anderen Veranstaltungen, die der Referent fotografieren konnte.


Markus Keck

  • Auszeichnungen/Nennungen [Link]


Im Februar 2022 war Markus Gast im Leica Enthusiast Podcast und hat über seinen Zugang zur Fotografie gesprochen